Archive for the 'eCommerce' Category

Aug 30 2008

Shops und ihre rechtliche Grundlage

Veröffentlicht by . Filed under: eCommerce

Hab mir gerade die Website einer bekannteren Rock-Band angeschaut, die das Internet wirklich aktiv zu nutzen scheint. Sehr lobenswert finde ich, dass sie selbst einen Shop anbieten mit Fanartikeln und Co. Blöd nur, dass der Shop jede Menge rechtliche Probleme hat. Das fängt damit an, dass kein Hinweis auf die Versandkosten existieren (erst im Warenkorb, da ist das aber zu spät), kein Hinweis auf die Widerrufsbelehrung, kein Hinweis auf die Verpackungsverordnung und auch kein Impressum innerhalb des Shops.

Liebe Leute, ich finde es ja wirklich in Ordnung, dass viele versuchen, möglichst alles selber in die Hand zu nehmen. Vor allem im Schwabenländle ist das auch wirklich beliebt. Aber bei einem Shop sollte man sich doch lieber zumindest beraten lassen, um keine teuren Abmahnungen zu riskieren. Hier ist das Risiko einfach zu hoch. Und dummerweise ist es auch zu einfach, da ins Fettnäpfchen zu treten.

Naja, die Konkurrenz freuts.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...Loading...
No responses yet

Aug 07 2008

Extensions und die GPL

Veröffentlicht by . Filed under: eCommerce,Software

Ich schau mir ja jeden Link an, der hier auf der Seite veröffentlicht wird, also auch die Links, die Kommentatoren angeben. Tja und dabei bin ich heute auf eine Seite gestoßen, die zu xt:Commerce Erweiterungen anbietet. Das Problem daran ist jedoch: xt:commerce ist unter der GPL-Lizenz Version 2 veröffentlicht. Und da steht ganz deutlich (auf deutsch):

Sie müssen dafür sorgen, daß jede von Ihnen verbreitete oder veröffentlichte Arbeit, die ganz oder teilweise von dem Programm oder Teilen davon abgeleitet ist, Dritten gegenüber als Ganzes unter den Bedingungen dieser Lizenz ohne Lizenzgebühren zur Verfügung gestellt wird.

Heißt also: ich muss Erweiterungen ohne Lizenzgebühren beziehen können. Lediglich Kosten für die Erstellung einer Kopie dürfen berechnet werden. Das können sicher keine 100€ sein. Und sicher auch nicht über eine “Warenkorb”-Funktion.

Hab die Firma mal mit knappen Worten deshalb angeschrieben:

Ihr wisst, dass xt:Commerce unter GPL steht und damit eure Extensions ebenfalls unter GPL zu stehen haben? Wenn ich mir eure Extensions so anschaue, macht das nicht den Eindruck.

Die Antwort:

Und was sollen uns diese zwei freundlich formulierten Sätze jetzt sagen?

Auch noch Ansprüche *kopfschüttel*. Da meint man es mal gut. Ich entfern jetzt erst mal den Link im Kommentar, will ja keinen Ärger bekommen, weil ich auf rechtswidrige Seiten verlinke.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...Loading...
No responses yet

Aug 07 2008

Ausgefallene Shop-Designs

Veröffentlicht by . Filed under: eCommerce

Gestern hat das Smashing Magazin 45 Shops vorgestellt, die vor allem durch das ausgefallene Design auffallen: Design Showcase Of Creative Online-Shops. Es sind wirklich ein paar hübsche dabei. Was mich aber viel mehr interessieren würde: schlägt sich diese Kreativität positiv auf den Umsatz durch? Ich kann mir nämlich aus Usability-Sicht gut vorstellen, dass viele Leute mit diesem ungewöhnlichen Design der Shops teilweise einfach nicht zurechtkommen und deshalb dem Shop den Rücken zukehren.

Diese interessante Auskunft fehlt leider. Schade finde ich deshalb, dass gerade der Shopbetreiber-Blog das so unreflektiert als “bemerkenswerte Shops” beschreibt.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...Loading...
2 responses so far

Mai 12 2008

Versandkosten und MwSt.

Veröffentlicht by . Filed under: eCommerce

Ich bin mal wieder dabei, mein Shop um ein paar nützliche kleine Plugins zu erweitern. Dabei bin ich darauf gestoßen, dass auf Versandkosten ebenfalls eine Mehrwertsteuer abzuführen ist. Hierzu findet man über Google auch jede Menge Diskussionen. Interessant finde ich diesen Kommentar:

Da das Porto jedoch eine Nebenleistung ist, ist der Mehrwertsteuersatz unterschiedlich, getreu dem Grundsatz: “Die Nebenleistung teilt das Schicksal der Hauptleistung”. Das bedeuted, bei verminderter Besteuerung, wie z.B. bei Büchern, kommen auf das Porto 7% MwSt., bei normaler Besteuerung 16%.

Das halte ich jetzt mal für recht aufwendig, sowas sauber zu realisieren. Was ist denn bei gemischten MwSt-Sätzen?

Das ist mal wieder richtig typisch deutsch. Man muss zu einem Artikel die enthaltenen MwSt. ausweisen sowie die Versandkosten. Am besten dann wohl noch zu den Versandkosten die enthaltene MwSt. Und die hängt dann noch schön davon ab, was gerade im Warenkorb ist. *kopfschüttel*

Ich mach mich mal auf die Suche nach den entsprechenden Gesetzestexten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...Loading...
No responses yet

Mär 17 2008

Online-Shops und die Verpackungsverordnung

Veröffentlicht by . Filed under: eCommerce

Hab gerade einen sehr interessanten Artikel auf Jur-Blog.de gefunden: Verpackungsverordnung: Abmahnungen und Reform aus Umweltbewußtsein?. Demnach sind Händler gezwungen, Verpackungen und Polsterungen unentgeltlich zurückzunehmen. Wohlgemerkt: das betrifft auch Online-Händler.

Auf diese Rücknahmemöglichkeit ist hinzuweisen, wenn – und das ist wichtig – die Verpackungen keinen “grünen Punkt” enthalten oder der Internethändler an kein System beteiligt ist, dass flächendeckend die Entsorgung von Verpackungen gewährleistet. Ansonsten muss der Kunde auf die Rücknahmemöglichkeit hingewiesen werden.

Da die Rücknahme aus Kostengründen wenig sinnvoll ist, sollte man also dringend auf entsprechende Verpackungen mit grünem Punkt ausweichen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...Loading...
No responses yet

Next Entries » | « Previous Entries

^